?>

Ahamakāra, Ātman

In den alten indischen Philosophien ist das Ich-Zentrum (Amakāra) etwas eher Materielles, zumindest Ephemeres, ja sogar eine Selbst-Täuschung. Das dürfte auch alle jene Eigenschaften betreffen, mit denen ich mir als „Persönlichkeit“ unter meinesgleichen Anerkennung zu verschaffen trachte. Ātman, üblicherweise als „Selbst“, besser als „Wesenskern“ übersetzt, ist „etwas“, das „ich“ bin und zugleich nicht bin. Man kann nicht darauf zeigen.